K - Wurf

 

Bitte auf den Wurf klicken

 

 L - Wurf

 

Unsere kleinen Fellnasen werden frühestens mit 14 Wochen von uns in ihr neues Zuhause gebracht.

Erst dann sind sie richtig sozialisiert:

-  Umgang mit Artgenossen, sie sind offen für ihre neuen Menschen,

-  Umgang mit anderen Haustieren,(bei uns werden sie durch Yale an einen

   großen Hund gewöhnt).

Sie haben nun normale Alltagsgeräusche kennengelernt (durch unsere zwei Kinder, viele Besuche) und durch den langen Kontakt mit ihrer Mutter alles Nötige für ein gesundes glückliches Katzenleben gelernt.

Sie sind dann zwei mal gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen geimpft, durch unseren Tierarzt untersucht, gechipt und von uns mehrmals entwurmt worden. Unsere Kitten werden grundsätzlich nur mit den von unserem Verein ausgestellten Papieren und einem Kaufvertrag abgegeben.

 

Wir geben unsere Kitten nicht in Einzelhaltung ab!

 

Ebenfalls wünschen wir uns, dass unsere Kitten bei den neuen Besitzern keinen unkontrollierten Freigang haben. Über einen umzäumten, gesicherten Bereich im Freien (Garten oder Balkon) würden wir und unsere Kitten uns aber freuen. 

Katzen lieben soziale Kontakte. Schaut man ihnen bei der täglichen Fellpflege zu, bei der sie sich gegenseitig unterstützen, weiß wovon wir reden!

Es muß ja nicht unbedingt eine zweite Ragdoll sein. Auch jede andere Katzenrasse oder unsere beliebte Hauskatze ist geeignet. Die Ragdoll ist dafür bekannt, mit vielen Tierarten  harmonisch zusammenleben zu können. 

Auch nach der Abgabe unserer Kleinen wünschen wir uns noch Kontakt mit den neuen Besitzern und stehen ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.